16.02. Webinar klimaaktiv Toolbox Sanierung und Heizungsumstellung

Im Rahmen des Webinars werden den Teilnehmenden die neuen Moderationskarten für Sanierung und Heizungsumstellung präsentiert, sowie hilfreiche Tools zur Portfolioanalyse, Sanierungsfahrplanung und -konzeption vorgestellt. Zudem erhalten die Teilnehmenden Einblicke in die aktuelle Bundesförderung für den mehrgeschossigen Wohnbau.

11.03. – 12.03. Seminar Sanieren im Bestand

Erfahren Sie alles über das Sanieren im mehrgeschossigen Wohnbau! Tauchen Sie ein in die Praxis der Stadt Wien und erhalten Sie wertvolle Einblicke in ihre Sanierungsstrategien für innerstädtische Gebiete. Erforschen Sie die Unterschiede zwischen seriellem und stufenweisem Sanieren und entdecken Sie, welche Methode sich am besten für Ihre Bestandsprojekte eignet.

31.01. Wärmewende in der GBV-Praxis: Gelungene Beispiele der Heizungsumstellung auf ein klimafreundliches System

Teilnehmer*innen bekommen einen Überblick über die 12 im Rahmen der Verbandskooperation von der GBV-Akademie und RENOWAVE.at ausgearbeiteten „Factsheets“: Repräsentative Heizungsumstellungen aus verschiedenen Regionen Österreichs, mit unterschiedlicher Ausgangssituation und unterschiedlichen Lösungen (Fernwärme, Pellets, Wärmepumpe). Ergänzt wird dieser durch praxisbezogene Beispiele zur technischen, organisatorischen und wirtschaftlichen Umsetzung durch die Projektverantwortlichen aus den GBVs mit anschließender Diskussion zu eigenen Dekarbonisierungsprojekten Arbeitsgruppen mit den Expert*innen.

31.10. Ideenaustausch zur FTI Förderschiene ASAP

In der neuen Ausschreibung des Austrian Space Applications Programme (ASAP) steht ein Budget von rund 10 Millionen Euro zur Verfügung, die Einreichfrist endet am 5.12.2023.
Bei dem IdeenAUSTAUSCH können Ihre Kompetenzen aufgezeigt und Ideen definiert werden, Projekten kann ein Feinschliff hinsichtlich Partner oder Demoobjekte gegeben werden, und Sie erhalten aktuelle Informationen über dieses Förderprogramm, welches am 13.9.2023 erneut öffnet.

10.11. RENOWAVE.AT und Grün Statt Grau beim 2. Wohnbaugespräch

Grün statt Grau und RENOWAVE.AT, das Innovationslabor für Sanierung sind die Expert:innen, wenn es darum geht, wie Gebäudebegrünung und Sanierung zu mehr Lebensqualität im eigenen Haus und sogar zu einem lebenswerteren Grätzel führen. Wie das auch bei Zinshäusern möglich ist und welche Potenziale sich daraus ergeben, erfahren Sie bei dieser Veranstaltung von Susanne Formanek und Constance Weiser. Denn es gibt viele Möglichkeiten, das Klima und die Aufenthaltsqualität im Großen wie im Lokalen und im eigenen Umfeld zu verbessern.

28.09. – 23.11. ÖVI-Lehrgang Nachhaltige Gebäudesanierung und Heizungstausch: Projektentwicklung und Projektmanagement für Immobilienverwaltungen

Ziel des Lehrgangs ist es, Verwalter*innen auf diese durchaus komplexen Aufgabenstellungen vorzubereiten, den Blick für die anstehenden Problemfelder, aber auch für Lösungsmöglichkeiten zu schärfen und dafür das notwendige Rüstzeug mit auf den Weg zu geben, damit Sanierungsprojekte möglichst effizient, wirtschaftlich und vor allem zur Zufriedenheit der Kunden abgewickelt werden können. Aus der Praxis für die Praxis.

13.11. Workshop: Vertrauen in die Kreislaufwirtschaft – Gewährleistung und Versicherung bei Re-Use von Bauprodukten und Gebäudekomponenten Risiko

Risiko Re-Use – wer traut sich, Bauteile wiederzuverwenden, obwohl der gesetzliche Rahmen die Anforderungen für die Kreislaufwirtschaft noch nicht ausreichend berücksichtigt? Welche Probleme stellen sich ausführenden Akteuren, deren Versicherern und Prüfinstituten? Was müssen wir gemeinsam tun, damit Re-Use im Bauwesen leichter möglich wird?

23.11. Workshop „Value Management: Optimierung der seriellen Sanierung mit vorgefertigten Fassaden- und Dachelementen aus Holz“

Die langjährige Expertise der Betriebe im industriellen Holzbau stellt zweifellos einen erheblichen Vorteil für die serielle Sanierung dar. Dennoch haben zu hohe Preise, Probleme mit Schnittstellen und Umsetzungsprozessen dafür gesorgt, dass die Marktreife dieses zukunftsweisenden Ansatzes noch nicht erreicht wurde. RENOWAVE.AT plant in diesem Kontext Forschungsaktivitäten, um durch Ansätze wie Value Management die Produkte und Prozesse der seriellen Sanierung für die gesamte Holzbranche zu optimieren. Dies soll dazu beitragen, Barrieren und Hindernisse zu minimieren und die Verbreitung dieses Ansatzes auf breiter Basis zu fördern.


Anmeldung zum Newsletter

Bitte füllen Sie dieses Formular aus, um E-Mail-Updates zu erhalten und vieles mehr.
Kontakt-E-Mail *
Vorname 
Nachname 
*
*Erforderliche Felder
Ich bin mit der Verarbeitung meiner Daten nach den geltenden DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN einverstanden. Datenschutzbestimmungen   
Hinweis: Ihre Privatsphäre ist uns wichtig; wir garantieren, dass Ihre Daten absolut vertraulich behandelt werden.